Prophylaxe / Zahnreinigung

Fotolia 120715757 L



Der wichtigste Schwerpunkt unserer Praxis ist der Erhalt Ihrer eigenen Zähne. Dies erreichen wir durch regelmäßige Prophylaxe. Denn nur durch eine frühzeitige Diagnostik und der dann folgenden präventiven Behandlungsschritte wie beispielsweise einer Parodontitis-Behandlung (Zahnfleischbehandlung), Wurzelbehandlung sowie Füllungstherapie, können ihre Zähne mit Ihnen alt werden.




Professionelle Zahnreinigung (PZR)


Warum und wann brauche ich eine professionelle Zahnreinigung?


Wir klären die wichtigsten Fragen:


Generell können wir nicht pauschal sagen, dass alle Personen eine Zahnreinigung benötigen. Vor allem Patienten mit erhöhtem Risiko wie beispielsweise Karies und Parodontitis (Zahnhalteapparat ist entzündet) sollten mindestens 2 mal im Jahr eine Zahnreinigung für sich beanspruchen, denn Beläge und Zahnstein bilden sich nach kurzer Zeit aufs Neue. 


Auch ältere Patienten sowie Kinder, die eine Zahnspange tragen, können durch gewisse manuelle Einschränkungen nicht alle Zahnoberflächen erreichen und profitieren von einer professionellen Reinigung. Dies gilt ebenso, wenn Sie Brücken, Kronen oder Implantate haben.


 


Was bewirkt die Zahnreinigung?


Auch wenn Sie Ihre Zähne noch so gut pflegen, erreichen Sie niemals alle Ecken ihres Gebisses, denn enge Stellen, weiter hinten im Mund, in den Zahnzwischenräumen und an den Zahnfleischrändern können bei der heimischen Pflege nicht vollständig erreicht werden. Studien belegen, dass Sie mit einer normalen Bürste lediglich rund 60 Prozent der Zahnflächen ausreichend reinigen, der Rest bleibt ungeputzt.


Genau an diesen ungereinigten Zahnflächen lagern sich Essensreste und Speichelbestandteile ab, aus denen sich Zahnbelag bildet. An diesen Belag können sich nun Bakterien anlagern und sich organisieren. Das nennt man dann Plaque, welche erst wirklich krankmachend ist und die an der Zahnoberfläche zu Karies oder Parodontitis (Zahnhalteapparat Erkrankung) führen kann.


Durch eine professionelle Zahnreinigung können wir Ihnen die weichen sowie harten Beläge (Zahnstein) gründlich entfernen. Durch die von uns gründlich polierten Oberflächen können sich deutlich weniger Bakterien an der Oberfläche ansiedeln und somit wird das Risiko für Zahnkrankheiten deutlich minimiert. Auch Zahnersatz wie Kronen und Brücken können so ihre Lebensdauer deutlich verlängern. Vorausgesetzt Sie pflegen die Zähne daheim ebenfalls gründlich und kommen regelmäßig zur Prophylaxe.


 


Was kostet eine PZR?


„Die Professionelle Zahnreinigung für Erwachsene ist nicht im Leistungskatalog der Gesetzlichen Krankenversicherung enthalten, obwohl sie als medizinisch notwendige Maßnahme anerkannt ist. Sie wird nach der Gebührenordnung für Zahnärzte berechnet. Einige gesetzliche Krankenkassen zahlen für die PZR einen Zuschuss im Rahmen von freiwilligen Leistungen. Die Kosten sind abhängig von der Schwierigkeit und dem Zeitaufwand.“ (Auszug Bundeszahnärztekammer)


Die voraussichtlichen Behandlungskosten erläutern wir Ihnen gerne bei Ihrem nächsten Kontrolltermin.


 


Wie läuft eine Zahnreinigung ab?


Zu Beginn einer PZR (professionelle Zahnreinigung) erfolgt zunächst eine gründliche Untersuchung der Mundhöhle und des Zahnsystems. Dabei werden insbesondere die Mundhygienesituation sowie vorhandene Beläge und Blutungen des Zahnfleisches erfasst. Art und Umfang der festgestellten Beläge und das Ausmaß von vorhandenen Zahnfleischtaschen bestimmen das Vorgehen der anschließenden PZR. Bei der professionellen Zahnreinigung kommen verschiedene technische Geräte und manuell von unserer ausgebildeten Fachkraft verwendete Instrumente zum Einsatz. Mittels Ultraschallschwingungen, Pulver-Wasser-Spray sowie durch den Einsatz von Handinstrumenten wird eine schonende Belagsentfernung von der Zahnoberfläche sowie der Zahnzwischenräume erreicht. Überstehende Kronen- oder Füllungsränder bedürfen gegebenenfalls einer Glättung und Politur oder gar einer Erneuerung, um Nischen und Retentionsfaktoren zu minimieren. Eine anschließende Politur mit einer fluoridhaltigen oder wahlweise fluoridfreien Paste entfernt noch vorhandene raue Stellen. Das Ergebnis sind glänzende und glatte Zahnoberflächen, die einer Neubildung von Belägen und Bakterien entgegenwirkt. Abschließend sorgt das Auftragen von fluoridhaltigen Gelen oder fluoridfreien Lacken für einen zusätzlichen Schutzfilm auf den Zähnen. Im Rahmen der professionellen Zahnreinigung werden unseren Patienten gleichzeitig wichtige Hinweise und Instruktionen zur Optimierung der häuslichen Mundhygiene gegeben. Dazu gehört die richtige Wahl und die korrekte Anwendung der Zahnbürste sowie der richtige Gebrauch von Zahnseide und/oder Zahnzwischenraumbürstchen. Unter Umständen auch die Verwendung eines Zungenreinigers und der Einsatz von Fluoriden bei der häuslichen Zahnpflege. Der Zeitaufwand für eine Prophylaxe-Sitzung mit PZR wird durch die Anzahl der zu behandelnden Zähne, die Belagssituation sowie die Auswahl der Geräte und Instrumente bestimmt. Sie beträgt im Regelfall bei Erwachsenen etwa eine Stunde.


 


Was kann ich zu Hause für meine Mundgesundheit tun?


Gründliche und regelmäßige Zahnpflege ist ein wichtiger Beitrag zur Prophylaxe neben den Leistungen in unserer Zahnarztpraxis, den Sie persönlich leisten können. Neben einer Zahnpasta mit Fluorid oder Hydroxidappatit sollten Sie auch Zahnseide und/oder Zahnzwischenraumbürstchen zur Säuberung verwenden. Des Weiteren gehört zur optimalen Vorsorge alle sechs Monate eine Kontrolluntersuchung. So können wir erste Schäden am Zahn oder Zahnfleisch rechtzeitig erkennen und können diese dann schnell behandeln. Pflege, Kontrolle und professionelle Zahnreinigung sind die drei wichtigsten Prophylaxe-Regeln  und der allerbeste Weg zu umfassendem Schutz bevor es überhaupt zu Karies oder Parodontitis kommt.


Fazit:


Eine professionelle Zahnreinigung ist als vorbeugende Maßnahme (Prophylaxe-Maßnahme) auf jeden Fall sinnvoll, in Begleitung mit unseren Anleitungen, wie Sie zu Hause ihre individuelle Mundhygiene optimieren  können.


 


Weitere Prophylaxeleistungen


Weitere wichtige Prophylaxe-Leistungen in unserer Praxis sind die Fissurenversiegelung der Zahnkauflächen. Zähne mit sehr tiefen Grübchen an den Kauflächen sind besonders kariesanfällig. In ihren Rillen und Vertiefungen, den so genannten Fissuren, sammeln sich oft Beläge und Bakterien, weil sie hier ungestört verbleiben können. Wir versiegeln genau diese Fissuren mit einem dünnfließenden lichthärtenden Kunststoff und verhindern so das Eindringen der Bakterien und damit die Kariesanfälligkeit für viele Jahre erheblich. Dies ist vor allem bei Kindern und Jugendlichen eine wichtige Kariesprävention.


Auch die Erfassung ihres persönlichen Mundhygienestatus mit der wir den Gesundheitszustand insbesondere Ihres Zahnfleisches bestimmen und die Vorsorgemaßnahmen individuell festlegen können. Hierbei sind uns auch die speziellen Prophylaxemaßnahmen für Schwangere, Implantatpatienten und unter Parodontitis leidende Patienten sehr wichtig. Eine richtige Reinigungsanweisung bei bereits vorhandenem Zahnersatz wie Brücken und Prothesen ist für eine lange Lebensdauer unerlässlich. Auch eine Mundkrebsvorsorge zählt zu unseren Standarduntersuchungen bei der halbjährlichen Kontrolle.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutz